Management von Prozessautomatisierungsrisiken

IoT, OT und andere neue Technologien eröffnen neue Möglichkeiten, Prozesse zu automatisieren, um Innovationen und Effizienz zu fördern. Sie bringen aber auch neue Risiken mit sich.

Erschließung der vollständigen Vorteile einer erweiterten Automatisierung

Wenn Unternehmen IoT, betriebliche Technologie und andere digitale Technologien auf manuelle oder analoge Geschäftsabläufe ausweiten, schaffen sie neue Möglichkeiten zur Automatisierung von Prozessen für die Förderung von Innovationen und Effizienz. Aber durch die Einführung dieser aufstrebenden Technologien tauschen sie herkömmliche Risiken rund um betriebliche Ausfälle (Fehler, Irrtum, Unterbrechungen usw.) gegen eine neue Welle von oft unvorhersehbaren Risiken ein. Diese Umstellung erfordert möglicherweise Änderungen bei der Identifizierung, Bewertung, Behandlung oder Überwachung von betrieblichen Risiken.

Betriebliche Risiken sind für die meisten Unternehmen ein vertrautes Konzept, insbesondere für diejenigen, die Prozesse zur Unterstützung von Geschäftsaktivitäten eingeführt haben. Automatisierung schafft keine betrieblichen Risiken, wenn es vorher keine gab. Allerdings werden neue Arten von Risiken eingeführt und bestehende betriebliche Risiken transformiert.

Heutiger Standardansatz rund um betriebliche Risiken

  • Katalogisierung von Geschäftsprozessen, Strategien, Produktinfrastrukturen und IT-Ressourcen zur Zuordnung ihrer Beziehungen
  • Dokumentation und Bewertung der betrieblichen Risiken von Geschäftsprozessen 
  • Festlegung von Risikobehandlungsmaßnahmen, um das Risikoniveau in akzeptablen Grenzen zu halten

Durch die digitale Transformation verursachte Unterbrechung

  • IT-Risikoexposition durch die digitale Transformation von Prozessen 
  • Schwachstellen, die durch die Einführung von netzwerkunterstützenden betrieblichen Technologien erzeugt werden
  • Deutliche Vergrößerung der Angriffsfläche mit eingeschränkter Fähigkeit, Ereignisse zu überwachen und zu korrelieren 

Transformation für das Management digitaler Risiken

  • Implementierung einer ganzheitlichen Strategie für das Betriebsrisikomanagement zur Festlegung von Prioritäten 
  • Einführung digitaler Prozesse zur schnellen Identifizierung, Bewertung und Behandlung von Risiken  
  • Integration des Managements digitaler Risiken mit Schwerpunkt auf Projekten, die auf neue Technologien angewiesen sind 
<span class=

Schutz vor OT-Angriffen

Erfahren Sie, wie ein gemeinsames Risikomanagement für OT- und IT-Umgebungen Sie besser gegen Cyberangriffe auf OT-Systeme schützen kann.

Lösungsübersicht herunterladen

So helfen wir Kunden beim Management von Prozessautomatisierungsrisiken

Produkte und Services aus dem RSA® Business-Driven Security™ Portfolio unterstützen Sie dabei, isolierte Betriebsrisikostrategien in einer übergreifenden Risikomanagementstrategie zu vereinen. Ermöglicht wird dies durch die Zusammenführung wesentlicher Managementelemente für Betriebsrisiken, die mit der Transformation von Geschäftsabläufen in digitale Prozesse im Zusammenhang stehen.