Webcasts

Implementing a Risk Migration Plan for PCI DSS 3.1

Gemäß PCI DSS 3.1 sind SSL und ältere Versionen des TLS-Protokolls (Transport Layer Security) zum Schutz von Zahlungsdaten aufgrund „inhärenter Schwachstellen“ nicht mehr zulässig. Unternehmen, die Zahlungen verarbeiten, müssen bis zum Juni 2018 eine Umstellung auf TLS-Verschlüsselung 1.1 oder höher durchgeführt haben. Vor diesem Datum muss es für Implementierungen mit SSL und/oder älteren TLS-Versionen einen formalen Plan zur Risikominderung und Migration geben. Es wurden zudem kürzlich Einzelheiten zur künftigen PCI DSS-Version 3.2 veröffentlicht.

Angesichts der Masse neuer Bedrohungen und Vorschriften ist Risikomanagement so wichtig wie nie zuvor. In diesem Webinar wird aufgezeigt, wie den Schwachstellen bei SSL und TLS durch Implementierung eines pragmatischen Risikomigrationsplans begegnet werden kann. Sie erfahren mehr über innovative, datenzentrierte Schutztechnologien, die Risiken mindern, Compliance ermöglichen und umso wichtiger sind, wenn potenziell unsichere Transfermethoden bis Mitte 2018 weiter zum Einsatz kommen.

Referenten:
Dr. Branden Williams
Mason Karrer, RSA
Stuart Hince, HPE Data Security
Emma Sutcliffe, PCI SSC