Analyst Reports April 01, 2012

Forrester: The Total Economic Impact of RSA Archer IT GRC

Diese Studie soll dem Leser ein Rahmenkonzept zur Einschätzung der potenziellen Auswirkungen einer IT-GRC-Softwareimplementierung auf sein Unternehmen bieten.

Herunterladen

Im November 2011 beauftragte RSA, The Security Division von EMC, Forrester Consulting mit der Untersuchung des TEI (Total Economic Impact, gesamte wirtschaftliche Auswirkung) und des potenziellen ROI (Return on Investment) einer Bereitstellung der Softwaretools von RSA für Governance, Risikomanagement und Compliance (GRC), angefangen in der IT. Diese Studie soll dem Leser ein Rahmenkonzept zur Einschätzung der potenziellen Auswirkungen einer IT-GRC-Softwareimplementierung auf sein Unternehmen bieten.

Zusammen mit Kunden, die RSA Archer einsetzen, identifizierte und quantifizierte Forrester die wichtigsten Vorteile einer Investition in die GRC-Produktsuite:

  • Beauftragung des für das Informationsrisikomanagement zuständigen Personals mit der Durchführung von Analysen anstelle aufgabenbasierter Arbeiten
  • Wirkungsvollere Ausgaben für IT-Sicherheit und besseres Verständnis und Zuteilung des erforderlichen Schutzes
  • Mehr Produktivität (weniger Belastung durch den Complianceprozess) der an einigen GRC-Aktivitäten beteiligten, nicht mit dem Risikomanagement befassten Mitarbeiter
  • Geringere Risikoexposition und Incident-Zahl
  • Stilllegung veralteter Drittanbietersoftware

Dies sind die finanziellen und quantifizierbaren Vorteile, die für Risikomanager, IT-Experten und Budgetverantwortliche von Interesse sein dürften. Geschäftliche Entscheidungsträger interessieren sich eher für die größere Sicherheit, die die RSA Archer GRC-Suite in Form von richtliniengetreuer, präziser und zeitnaher Ausgabe bietet. Alle Benutzer der GRC-Funktionen profitieren von der Zusammenarbeit und der gemeinsamen Risikoplattform.

forrester-total-economic-impact-rsa-archer-it-grc-thumb