Are you ready for GDPR? 5 Tips to Accelerate Your GDPR Strategy

Die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) trat im Mai 2018 in Kraft und führte weltweit zu einer Überholung der Best Practices im Bereich Datenschutz. Da es sich um eine Verordnung und nicht um eine Richtlinie handelt, erlegt sie allen EU-Mitgliedern ein einheitliches Datenschutzgesetz auf und gilt auch für Unternehmen außerhalb der EU, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeiten. Die DSGVO fördert den Schutz der personenbezogenen Daten von Einzelpersonen und ermöglicht Regulierungsbehörden ein schärferes Vorgehen gegen Unternehmen, die gegen die neue Gesetzgebung verstoßen. 

Die Vorbereitung auf die DSGVO ist keine leichte Aufgabe – die Verordnung verlangt von Unternehmen, genau zu wissen, welche Informationen von betroffenen Personen wann und wo erfasst, verarbeitet, (wie lange) gespeichert und an Dritte gesendet werden, auch grenzüberschreitend. Diese Tatsache und die Verpflichtung von Unternehmen zur Zahlung von Bußgeldern in Höhe von bis zu 4 % des weltweit erzielten Jahresumsatzes (oder 20 Millionen Euro, je nachdem, welcher Wert der höhere ist) haben den Datenschutz zu einem unmittelbaren Thema in der Vorstandsetage gemacht. 

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen? Im On-Demand-Webcast erhalten Sie Tipps zur Beschleunigung Ihrer DSGVO-Bereitschaft.