Fortschrittliche Angreifer versuchen, Endpunkte zu infizieren, um im anvisierten Unternehmen Fuß zu fassen oder sich lateral durch die Infrastruktur eines Opfers zu bewegen. Die Verwendung von Zero-Day-Schadsoftware und aktiven Versuchen, die Erkennung zu vermeiden, sorgen dafür, dass ausgereifte Angriffe in den heutigen signaturbasierten Schutztools für Endgeräte nahezu unentdeckt bleiben. Unternehmen benötigen Lösungen, die Endpunktinfektionen zuverlässig erkennen und den vollen Umfang einer Infektion in der Infrastruktur ermitteln. Die Endpunkttransparenz sollte auch mit Netzwerk- und Infrastrukturtransparenz in Beziehung gesetzt werden, damit sich ein vollständiges Bild für die Ermittlungen ergibt. Unternehmen mit zuverlässiger Endpunktüberwachung können Angriffe auf ihre Endpunktinfrastruktur besser erkennen und schnell darauf reagieren.

RSA ECAT

Schützen Sie Ihre Endpunkte und damit auch Ihr Unternehmen