Die Identität ist ein wichtiger Bedrohungsvektor für Advanced Threats: In falsche Hände gelangte Anmeldedaten bilden oft den Ausgangspunkt erfolgreicher Angriffe. Unternehmen benötigen daher eine zuverlässige Möglichkeit zum Überprüfen der Identität von Benutzern, bevor diese Zugriff auf sensible Daten erhalten. Die Absicherung von Systemen und Ressourcen durch Strong Authentication ist für das Benutzererlebnis oft hinderlich und wird von den Benutzern gerne durch Workarounds umgangen, die das Risiko weiter erhöhen. Aktuelle Authentifizierungslösungen müssen an allen erforderlichen Punkten leicht zu implementieren sein. Zudem müssen Unternehmen das Maß an Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit an die tatsächlich vorhandenen Risiken anpassen können. Mit sinnvollen Authentifizierungsstrategien stärken Unternehmen ihre Sicherheit deutlich und erleichtern gleichzeitig den Benutzern ihre Arbeit.

RSA Via Access

Bieten Sie Ihren Anwendern sicheren Zugriff auf Cloud- und Mobilanwendungen – ohne Hürden.

RSA SecurID

RSA SecurID schützt mit führender Zwei-Faktor-Authentifizierung 25.000 Unternehmen und 55 Millionen Benutzer. Mit RSA SecurID wird Sicherheit auf BYOD-Szenarien (Bring Your Own Device), Cloud- und mobile Umgebungen sowie herkömmliche VPNs (virtuelle private Netzwerke) und Webportale erweitert. RSA SecurID-Lösungen bestehen aus drei wesentlichen Komponenten: Authentifikator, Plattform und Agents.

RSA Adaptive Authentication

Ausgewogenes Verhältnis zwischen Sicherheit und Nutzbarkeit für Strong Authentication